Wohnraum für die Lehrerschaft

Die Lehrkräfte, die an der PRIMARSCHULE DYARAMA unterrichten, können während der Woche nicht täglich in ihr Zuhause zurückkehren. Der Weg auf das Festland würde

zwei Stunden Fussweg beanspruchen. Vor, während, und nach der Regenzeit führt der Fussweg über schmale Dämme und teilweise muss knietief durch Schlamm und Wasser gewatet werden.


Wohnungen gibt es in Taayaki keine zu mieten. Die Bewohner von Taayaki wohnen in einfachen Lehmhütten.

Unserem ersten Lehrer haben wir eine Lehmhütte als Wohnmöglichkeit zur Verfügung gestellt. Nun müssen wir Wohnraum für die neuen Lehrkräfte schaffen.

 

 

Vorläufig wurde für die drei neuen Lehrkräfte das Lehrerzimmer als Schlafplatz umfunktioniert. 


Umbau des ehemaligen Schulhausprovisoriums in Wohnraum für die Lehrerschaft

Um im März 2016 möglichst schnell die DYARAMA Schule realisieren zu können, stellten die Projektleiter ihren persönlichen Holzhangar zur Verfügung. Dieser wurde in zwei Monaten zu einem kleinen Schulhaus mit einem Schulraum umgebaut (als Mehrklassenschule). Ein Jahr später wurde das Schulhaus für einen besseren Schutz gegen Sturm und Regen aufgemauert.

Drei Jahre diente dieses Schulhaus Provisorium als Schulraum und platzte mit mittlerweile 65 Schulkindern aus allen Nähten.

 

DYARAMA baut das nun leer stehende Schulhaus Provisorium in Wohnraum für die Lehrerschaft um und vergrössert es. Es wird sieben Zimmer, einen Vorplatz und einen angebauten Duschraum mit Toilette beherbergen.

Neuigkeiten über den Umbau des Provisoriums in Wohnraum für die Lehrkräfte

finden Sie auch im News-Blog.

Wir sind Ihnen sehr dankbar, wenn Sie diesen Umbau mit Ihrer Spende unterstützen!