Blog Archiv 2020

Bau der Vorschule in Meyingbé wieder aufgenommen

Einladung zur GV

 Nach der ärgsten Regenzeit kann wieder an der Vorschule in Meyingbé weiter gebaut werden. Weiter Bilder sehen Sie unter Vorschule DYARAMA in Meyingbé.

 

Da Meyingbé ohne zugängliche Strasse von den heftigen politischen Unruhen im Nachfeld der Präsidentenwahlen verschont bleibt, können wir  hier weiterarbeiten.


0 Kommentare

Unruhen nach Präsidentenwahl am 18.10.2020

Nach den Wahlen herrschen in Guinea grosse Unruhen. Es ist unklar, ob der amtierende Präsident Alpha Condé sein umstrittenes 3. Mandat durchsetzen konnte, das er sich aufgrund einer umstrittenen Verfassungsänderung im März ermöglichte oder ob sein Opposant Cellou Dalein die Wahlen gewonnen hat. Manifestationen werden mit brutaler Militär- und Polizeigewalt aufgelöst und Oppositionelle von der Strasse weg oder aus ihren Häusern gekidnappt und verschleppt. Es gab bereits etwa 20 Tote, darunter auch Kinder. Die Entscheidung liegt nun beim Staatsgerichtshof, dessen Unabhängigkeit nicht über Zweifel erhaben und dessen Tätigkeit eingeschränkt ist wegen der Covid-19 Erkrankung eines Mitgliedes. Das alltägliche Leben ist blockiert. Die Menschen sind verängstigt. Läden, Märkte und Restaurants sind geschlossen. Nahrungsmittel und Benzin werden knapp. 

 


0 Kommentare

PRIMARSCHULE DYARAMA mit Wandbildern geschmückt

Frontbild mit Zitat von Mandela

Die Schulkinder der PRIMARSCHULE DYARAMA lieben die neuen Wandbilder an ihrem Schulhaus :-)

An der Frontseite wird eine Aussage von Nelson Mandela zitiert:

"Die Ausbildung ist die stärkste Waffe zur Veränderung der Welt".

Weiter Bilder sehen Sie unter Schulhausbau

 

Momentan sind Schulferien und das neue Schuljahr soll am 16. November beginnen. Wir hoffen, dass dies trotz der politischen Unruhen möglich ist. Die Halbinsel Kokoboundji liegt abseits des direkten Geschehens und der Unruhen, da keine Strasse auf die Insel führt - für einmal ein Vorteil.


0 Kommentare

Zeugnisübergabe in der PRIMARSCHULE DYARAMA

Zeugnisübergabe Okt 2020 in der PRIMARSCHULE DYARAMA

 

Nach den Abschlussprüfungen des Schuljahres 2019/20 erhielten die Kinder der PRIMARSCHULE DYARAMA ihre Abschlusszeugnisse. 

Schauen Sie sich das kurze Video an ...


0 Kommentare

Spenden von der Kinderartikelbörse CALIMERO, Nänikon

Herzlichen Dank ❣️ an Dania Lehmann, Inhaberin der Kinderartikelbörse CALIMERO, Nänikon. Dieses Jahr wiederum hat sie 31 Schachteln mit Kinderartikeln und Spielen für Guinea gespendet. Die Schachteln wurden heute in das Containerlager gebracht und warten nun auf die Verschiffung. Die Artikel werden in der Einzelfall Hilfe, in der PRIMARSCHULE DYARAMA und in Meyingbé verteilt.

Von Iren & Bruno haben wir ein Velo für die Lehrkräfte der PRIMARSCHULE DYARAMA erhalten sowie eine Beteiligung an die Transportkosten. Lieben Dank ❣️

 


0 Kommentare

Spenden von der Kinderkleiderbörse Stall Jona

Herzlichen Dank ❣️den Veranstalterinnen der Kinderkleiderbörse im Stall Jona, Jeanine und Brenda. Sie haben den Erlös aus dem Kuchenverkauf und den Standmieten von Fr. 305.55 an DYARAMA gespendet.

Zusätzlich verkaufte DYARAMA am eigenen Stand Artikel aus Guinea und erhielt Spenden in die Spendenkasse. Insgesamt darf DYARAMA damit einen Erlös von 525.25 verbuchen, der für den Betrieb der PRIMARSCHULE DYARAMA verwendet wird.


0 Kommentare

Die PRIMARSCHULE DYARAMA ist wieder offen

Ab 1.9.2020 darf in der PRIMARSCHULE DYARAMA wieder gelernt und gelehrt werden :-), nach sechsmonatiger Covid-19 Pause.

Details

 


0 Kommentare

Einladung zur GV von DYARAMA

Einladung zur GV

 DYARAMA lädt zur 1. ordentlichen Generalversammlung ein.

 

Gäste und Interessenten an einer Mitgliedschaft sind herzlich willkommen, aber natürlich nicht stimmberechtigt (bitte anmelden!)


0 Kommentare

Wasserstation für Meyingbé am Hafen von Sonfonia

 DYARAMA hat am Hafen von Sonfonia eine Wasserstelle für Meyingbé eingerichtet.

Das Dorf Meyingbé  an der Spitze der Halbinsel Kokoboundji hat kein Süsswasser. Boote, gefüllt mit leeren Kanistern fahren täglich von Meyingbé zum Hafen von Sonfonia. An der Wasserstation werden die Kanister gefüllt und nach Meyingbé zurück gefahren.


0 Kommentare

Pfählungen für den Bau der Vorschule in Meyingbé

Pfählungen für die Vorschule in Meyingbé

In Meyingbé hat die PRIMARSCHULE DYARAMA aktuell 50 Vorschulkinder erfasst.

Angesichts der jährlich vielen zu erwartenden Vorschulkindern aus Meyingbé hat DYARAMA beschlossen, in Meyingbé einen Holzpavillon für eine Vorschule vor Ort zu bauen. Der 1 1/2 stündige Weg in die PRIMARSCHULE DYARAMA ist für 4 - 6-jährige Kinder nicht zumutbar.

 

Der Bau wird als Pfahlbau konzipiert, wie viele Häuser in Meyingbé. Bei hohem Meergang wird das Dorf regelmässig leicht von Wasser überflutet.

 

Die Bewohner von Meyingbé haben die dicken Holzpfähle in den umliegenden Mangroven gesucht und geschnitten sowie die Pfähle gesetzt.


0 Kommentare

Vom Hangar zum Schulhaus zu Wohnraum

Der ursprünglich private Hangar, der von den Projektleitern für das Schulhaus Provisorium zur Verfügung gestellt wurde, hat viele Verwandlungen durchgemacht.

Jetzt wird er zu Wohnraum für das Lehrer Personal aus- und umgebaut.

Die Lehrkräfte können, vor allem während der Regenzeit, nicht täglich den weiten Weg vom Festland bis Taayaki und retour  zurücklegen. Sie müssen unter der Woche eine Unterkunft vor Ort haben.

 


0 Kommentare

Am Brunnen wird täglich Wasser geschöpft

Der Ziehbrunnen in Taayaki-Kibissir wird nun rege gebraucht.

Täglich kommen die Frauen und grösseren Kinder aus dem Dorf Taayaki hierher, füllen unzählige Kanister mit Wasser und tragen diese zurück ins Dorf. Auf dem Platz rund um den Brunnen waschen die Frauen Kleider.

 

Wir wollen den Platz rund um den Brunnen noch sauber und trocken gestalten und nach Möglichkeiten suchen, das Wasser zu Trinkwasser aufzubereiten.

 

 


0 Kommentare

Kampf dem Abfall - Umweltschutz in Taayaki

Wir kämpfen gegen den Abfall, der leider überall rumliegt.

Leider haben die Leute die üble Gewohnheit, ihren Abfall einfach auf den Boden zu werfen. Mit den Schulkindern wird dieses Problem regelmässig thematisiert und die Lehrkräfte veranstalten mit den Schulkindern regelmässig Säuberungsaktionen im und rund um das Schulhaus, bis ins Dorf Taayaki.

 

DYARAMA hat nun Abfallkübel aus Eisenfässern herstellen lassen, die sich durch Kippen leicht leeren lassen. Diese Abfallkübel wurden auf dem Schulhausareal und auf dem Weg zum Dorf aufgestellt.


0 Kommentare

Covid-19 - DYARAMA sensibilisiert und verteilt Präventionskits

DYARAMA veranstaltet für die Dorfbevölkerung in Taayaki und Meyingbé, im Quartier Keitayah und am Hafen Sonfonia Aufklärungskampagnien über die Coronainfektion und das nötige hygienische Verhalten. Händwaschstationen werden installiert und Seife  verteilt .


0 Kommentare

Covid-19 verbreitet sich auch in Guinea

Seit  Ende März steigen nun auch in Guinea die Zahlen der an Covid-19 Erkrankten stetig. Die Regierung hat Ausgangssperren in der Nacht verordnet, die Grenzen geschlossen und verschiedene andere Massnahmen getroffen. Alle Schulen sind geschlossen, natürlich auch die PRIMARSCHULE DYARAMA.

Die Lage ist beunruhigend. Das Gesundheitssystem ist mit dieser Pandemie überfordert. Die Spitäler sind in schlechtem Zustand, nicht mit den nötigen Materialien ausgerüstet. "Stay at home" ist für die Bevölkerung fast unmöglich einzuhalten: Wenn sie heute nicht arbeiten oder ihre Waren anbieten können, haben sie morgen nichts mehr zu essen … Händewaschen bei der herrschenden Wasserknappheit ist schwierig ...


0 Kommentare

Konversationsnachmittag im Englischkurs für junge Frauen

Englischkurs für junge Frauen

DYARAMA wurde angefragt , ob wir einen Nachmittag in dem von der ONG TEEG organisierten Englischkurs für junge Frauen  organisieren würden.

Brigit übernahm das gerne. Es wurde ein angeregter und lustiger Nachmittag mit den jungen Frauen an der Universität Gamal el Nasser. Sie hatten viele Fragen und wir behandelten Themen aus ihrem Leben - mehrheitlich in englischer Sprache, manchmal mit Hilfe von Französisch, Sousou oder Fula, weil ihre Englischkenntnisse noch etwas beschränkt waren.


0 Kommentare

Die Rekonstruktion der Brücke ist gelungen

Die Rekonstruktion der Brücke Meyingbé-Taayaki ist abgeschlossen und sehr gelungen. Die Bewohner von Meyingbé haben gejubelt, auf der Brücke getanzt und Dankesgebete gesprochen für alle, die diesen Bau ermöglicht haben.

Die Maurer und die Schweisser Equipen haben eine super Arbeit geleistet und perfekt zusammen gearbeitet!

Sehen Sie hier Details vom Verlauf der Rekonstruktion.


0 Kommentare

Verteilung der Kinderartikel von CALIMERO

Spende von CALIMERO, Nänikon - Kinderartikel

Eine gerechte Verteilung der von CALIMERO gespendeten Kinderartikel wurde für uns eine rechte Herausforderung :-). Doch die bedachten Kinder dankten es mit strahlenden Augen und die Eltern bedankten sich herzlich für die Gaben! Über unsere Kriterien für die Verteilung lesen Sie hier mehr ...


0 Kommentare

Rekonstruktion Brücke - Montage der Eisenträger

Bilder vom 31.1. und 2.2.2020.

Die  Eisenträger werden gelegt. Die Verbindung der beiden Seiten wird eine Herausforderung. In der Mitte ist die Distanz weit und der Meer Arm so tief, dass von der Piroge aus gearbeitet werden muss.

Sehen Sie hier Details von der Rekonstruktion der Brücke.


0 Kommentare

Rekonstruktion Brücke - anspruchsvolle Arbeit

Die Arbeitszeiten müssen auf die Ebbe Zeiten abgestimmt werden. Der Beton muss genügend abtrocknen können, bis die Flut die Pfeiler wieder umspült. 

Vier Betonpfeiler werden konstruiert.

Hier finden Sie Details zur Rekonstruktion der Brücke ...


0 Kommentare

Die Kinderartikel von CALIMERO sind angekommen

Es hat lange gedauert, bis der Container mit den Kinderartikeln, gespendet von CALIMERO,Kinderartikelbörse Nänikon, angekommen ist. Aber wir haben alle Kartons vollständig und wohlbehalten erhalten.

HERZLICHEN DANK AN DANIA LEHMANN VON DER KINDERARTIKELBÖRSE CALIMERO für diese Spende!


0 Kommentare

Rekonstruktion der Brücke - Grabungen für Betonpfeiler

Erste Grabungen für die Rekonstruktion der Brücke Meyingbé-Taayaki.

Nach mehreren Abklärungen haben wir uns entschlossen, die Rekonstruktion der Brücke mit Betonpfeilern und Eisenträgern durchzuführen. 


0 Kommentare

Danke für eure Unterstützung im 2019 !

Danke für die Unterstützung im 2019

Ihre ideelle und finanzielle Unterstützung bedeutet 
sehr viel für uns!

Zusammen mit den Menschen in unseren Projekten danken wir Ihnen herzlich dafür, dass Sie im 2019 an uns gedacht und uns  unterstützt haben.
Wir zählen auf Sie und hoffen, Sie halten uns weiterhin
die Treue!
Lieben Dank - al barka foota!


0 Kommentare